Ihr könnt dabei sein!

Anmeldungen sind möglich als:

          

Zeltbetreuer/innen

Zeltbetreuer/innen betreuen ein Zelt mit 12 Kindern, sie begleiten sie bei:
Mittwoch:

  • Einzug, Auspacken
  • Erklärung des Platzes und der Platzregeln
  • Ausgabe des Startkapitals von 3 Kauri
  • Ausgabe und Beschriften der Arbeitsbücher
  • Einsammeln von Krankenkassengeld (1 Kauri) und Miete (1Kauri)
  • Erklärung und Durchführung der Zeltvertreterwahl
  • Kennenlernrunde
  • Abendbrot
  • 1. Stadtstunde
  • Waschzeit
  • Abendrunde

Donnerstag:

  • Aufstehen, Waschen
  • Frühstück
  • Arbeitsamt
  • Mittagspause
  • Erklärung und Durchführung der Wahl der Zeltvertreter
  • Arbeitsamt
  • Nachmittagspause
  • Stadtstunde
  • Markt und Freizeitangebote
  • Abendessen
  • Zeltinterne Freizeit
  • Guten Abend Stadt der Kinder (Nachrichtensendung)
  • Waschen, Abendrunde

Freitag:

  • Aufstehen, Waschen
  • Frühstück
  • Arbeitsamt
  • Mittagspause
  • Arbeitsamt
  • Nachmittagspause
  • Stadtstunde
  • Bürgermeisterwahl
  • Markt und Freizeitangebote
  • Sonderstadtstunde
  • Abendessen
  • Zeltinterne Freizeit
  • Guten Abend Stadt der Kinder (Nachrichtensendung)
  • Waschen, Abendrunde

Samstag:

  • Aufstehen, Waschen
  • Frühstück
  • Arbeitsamt
  • Mittagspause
  • Erklärung und Durchführung der Wahl der Zeltvertreter
  • Arbeitsamt
  • Nachmittagspause
  • Stadtstunde
  • Markt und Freizeitangebote
  • Abendessen
  • Abschiedsabend
  • Guten Abend Stadt der Kinder (Nachrichtensendung)
  • Waschen, Abendrunde

Sonntag:

  • Aufstehen, Waschen
  • Frühstück
  • Zelt aufräumen, packen, Feedbackrunde
  • Platz aufräumen
  • Großspiel
  • Mittagspause
  • Stadtstunde mit Verabschiedung
  • Übergabe der Kinder an die Eltern
  • Abbau und Auszug

Jeden Abend findet eine Dorfrunde für Zeltbetreuer mit dem Bereichsleiter statt. Vormittags findet eine Zeltbetreuerbesprechung mit den Bereichsleitern Camp und Freizeit statt. Die Zelte sind reihum bei Platzreinigung und Abwasch zu betreuen. Zeltbetreuer/innen haben eine Anwesenheitspflicht über den gesamten Zeitraum vom Mittwoch 14:00 Uhr bis Sonntag 17:00 Uhr, Ausnahmen können besprochen werden. Es findet ein Vor- und ein Nachtreffen statt, an dem alle Zeltbetreuer/innen und Teamer/innen teilnehmen sollten.

          

Teamer/innen

Teamer/innen sind vor allem zuständig für:

  • Vorbereitung und Betreuung der Arbeitsangebote
  • Transport zu Außenarbeitsstellen
  • Vorbereitung der Stadtstunde
  • Vorbereitung und Durchführung des Marktes
  • allgemeine Auf- und Abbauarbeiten
  • Organisation und Durchführung Arbeitsamt
  • Waren- und Materialtransporte
  • Vorbereitung und Vorführung Guten Abend Stadt der Kinder
  • Organisation Einwohnermeldeamt
  • Organisation und Begleitung Pressetag
  • Aufbau und Verkauf der Waren auf dem Markt
  • Organisation der Bürgermeisterwahl
  • Organisation der Betreuerverpflegung
  • Unterstützung bei der Essensausgabe
  • teilweise Übernahme vom Abwasch
  • Organisation und Durchführung des Abschiedsabends
  • Abbau und Platz aufräumen
  • Aufräumen der Arbeitsstellen
  • sie sind sozusagen Mädchen für alles

Nach dem Abendessen findet die Besprechung der Teamer/innen statt, an der die Aufgaben für den nächsten Tag verteilt werden.
Teamer/innen haben eine Anwesenheitspflicht über den gesamten Zeitraum vom Mittwoch 14:00 Uhr bis Sonntag 17:00 Uhr, Ausnahmen können besprochen werden. Es findet ein Vor- und ein Nachtreffen statt, an dem alle Zeltbetreuer/innen und Teamer/innen teilnehmen sollten.

          

Arbeitgeber/innen

Im Zeitraum der Stadt der Kinder ist am Donnerstag, Freitag und Samstag von 10:00 – 12:00 Uhr und von 14:00 – 16:00 Uhr die Arbeitszeit der Kinder, in der sie in verschiedene Angebote gehen können.

Ziel ist es so viele Berufsbereiche wie möglich vorzustellen.
Hier sind Firmen und Handwerksbetriebe aus der Umgebung gefragt, die über ihre Azubis ein Arbeitsangebot organisieren. Dabei können sich die Firmen vorstellen und den Kindern ihren Berufszweig näher bringen. Die Materialkosten werden übernommen und es gibt eine Aufwandsentschädigung von 20,00 € pro Arbeitsangebot.

Es besteht die Möglichkeit an einem, zwei oder allen 3 Tagen mitzuwirken. Die Kinder sollten unbedingt selbst tätig werden. Ob sie hämmern, malen, forschen oder singen, Hauptsache ist, dass ein Beruf vermittelt wird und der Spaß nicht zu kurz kommt. Im günstigsten Fall entsteht ein Produkt, welches später auf dem Markt verkauft werden kann. Die Kinder haben ein Vorkaufsrecht auf das eigene Produkt und erhalten 5 „Kauri“ Lohn für Ihre Arbeit.

Das Merkblatt für Arbeitgeber/innen mit weiteren Informationen kann hier eingesehen werden.

 

          

Vereine und Verbände

Alle Vereine und Verbände des Kreises Segeberg haben bei Stadt der Kinder die Möglichkeit sich vorzustellen und Sparte den Kindern im Freizeitbereich vorzustellen. Dazu meldet euch bitte per E-Mail unter .

Wenn ihr gerne mit Kindern zusammenarbeitet, Spaß daran habt, in einem engagierten Team mitzumachen, euren Beruf, eure Firma, euren Verein vorstellen wollt, ein Freizeitangebot anbieten könnt oder in sonstiger Form an der diesjährigen Stadt der Kinder beteiligt sein möchtet, meldet euch beim KJR Segeberg. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Kost und Logis sind auf dem JugendZeltplatz frei, eine Aufwandsentschädigung und eventuelle Materialkosten werden erstattet. Anfahrtskosten werden nicht übernommen. Wenn ihr euch dazu entschlossen habt mitzumachen, seid ihr vom Mittwoch, dem 29. Mai 2019 um 14:00 Uhr bis Sonntag, dem 2. Juni 2019 um 18:00 Uhr Teil eines engagierten Teams, das für die Kinder und sich selbst eine großartige Zeit in einer selbst gestalteten Stadt bereiten wird.

Der pädagogische Leitsatz ist „Hilf mir, es selbst zu tun“.

Zeitraum: 29.05.2019, 12 Uhr – 2.06.2019, 17 Uhr
Vortreffen: am 12.05.2019 um 15:00 Uhr in Wittenborn
Nachtreffen: 16.06.2019 um 16:00 Uhr in Wittenborn
Alter: mind. 16 Jahre
Kosten: keine
Aufwandsentschädigung: 100,00 €
Übernachtung: im eigenen Zelt oder im Großzelt (Schlafsack mitbringen)
Anfahrt: auf eigene Kosten/Fahrtgemeinschaften erfragen
Kontakt:
Das Vortreffen und das Nachtreffen sind verbindlich. Die Termine werden hier zeitnah angegeben.

Wir freuen uns auf euch!

Materialien